Startseite |  Impressum |  Kontakt |  Links |  Seite empfehlen |  Fehler melden |  Disclaimer |  Sitemap | 
   Fördermaßnahmen

Tore, Bälle, Trikots, Trainingslager ...

In den noch nicht einmal ersten 24 Monaten seit der Gründung können die "Freunde und Förderer" des TuS Westfalia Wethmar bereits auf eine stolze Liste an Fördermaßnahmen zurückblicken.

Allein im abgelaufenen ersten Geschäftsjahr 2008 konnte der Förderverein Spenden in Höhe von circa 3000 Euro akquirieren. Hinzu kommen Mitgliedsbeiträge, die ebenfalls eine Summe von circa 3000 Euro ausmachen. Im laufenden Jahr dürften die Spenden und auch die Mitgliedsbeiträge zudem um ein Vielfaches höher ausfallen.

Zudem war der Förderverein in den letzten Monaten fieberhaft damit beschäftigt das Kunstrasen-Projekt, Baustart ist im kommenden Jahr unmittelbar nach Saisonende, auf verschiedensten Ebenen voranzutreiben. So wurden fast unzählige Gespräche mit Vertretern der Stadt, den lokalen Partein, Architekten, Bauunternehmen, Banken und sonstigen Institutionen geführt. Auch die als Eigenbeteiligung für den Kunstrasen benötigten Geldmittel wurden bereits eifrig gesammelt, durch Aktionen wie einen Sponsorenlauf (s. Bild rechts) oder den Verkauf von virtuellen Kunstrasenfeldern.

Auch für die Zukunft plant der Förderverein TuS Westfalia Wethmar 1948 e.V. viele weitere Maßnahmen wie Anschaffungen, Fahrten, soziale Projekte oder Qualifizierungsmaßnahmen. Damit dies auch weiterhin gelingen kann, würden wir uns freuen, wenn auch Sie den Förderverein mit Ihrer Mitgliedschaft oder anderweitigem Engagement unterstützen würden bzw. den "Freunden und Förderern" des TWW auch weiterhin treu bleiben.

Um auch weiterhin Gelder für die schon jetzt recht stattliche Kunstrasenkasse einehmen zu können, sind auch hier viele weitere "Events" geplant. Stellvertretend seinen nur eine Kunstrasenparty Anfang des Jahres 2009, ein Konzert am Sportplatz oder eine Abrissparty der alten Sportanlage genannt.

Um einen besseren Überblick zu erhalten, in welche Projekte zu Gunsten des TuS Westfalia Wethmar und damit der über 600 Mitglieder die eingenommenen Gelder bisher unter anderem investiert wurden, folgt eine Auswahl der Fördermaßnahmen.

Medizinische Schulung für Jugendtrainer

Posted by Markus (tww48) on 23 Feb 2010
Fördermaßnahmen >>

"Technikkurs" kann Leben retten! Bestens für den Notfall gerüstet sind jetzt die Jugendtrainer und Betreuer des TuS Westfalia Wethmar.

Nachdem der Förderverein der Westfalia gemeinsam mit der Medizinischen Klinik I des St. Marien-Hospitals und der Anwaltskanzlei Stichmann & Partner Anfang des Jahres bereits einen Defibrillator angeschafft hatte, wurden die Trainer der Grün-Weißen jetzt durch Klinikpersonal und einen Mitarbeiter der Herstellerfirma auch im technischen Umgang mit dem Gerät geschult.

„Wenn wirklich mal ein Notfall eintreten sollte – was wir alle natürlich nicht hoffen – geht es meist schon um Sekunden, dann sollten möglichst viele Leute Bescheid wissen und jeder Handgriff sollte sitzen“, freute sich Fördervereinsvorsitzender Martin Hane über die zahlreiche Beteiligung der Wethmarer Nachwuchstrainer an der Schulung, die im Rahmen der allmonatlichen Trainersitzung des Clubs durchgeführt wurde.

Nun wird der Defibrillator auf der Sportanlage am Cappenberger See noch in dieser Woche fest installiert, da die Rückrunde für die ersten der zahlreichen Wethmarer Teams bereits in wenigen Tagen startet.

Angst, dass das fast 3000 Euro teure Gerät eventuell von der Platzanlage entwendet werden könnte, hat Hane allerdings nicht. „Der Defibrillator ist nicht nur alarmgesichert, sondern zusätzlich ist das Gerät auch noch mit einem GPS-System ausgestattet und kann damit jederzeit geortet werden“, erklärt der erste Mann der „Freunde und Förderer“ des TWW die Sicherheitsvorkehrungen. ­

Fördervereinsvorsitzender Martin Hane (4.v.l.) und zahlreiche Wethmarer Nachwuchstrainer wurde der fachgerechte Umgang mit dem Defibrillator beigebracht.­

Last changed: 23 Feb 2010 at 15:11

zurück
zum Seitenanfang